Wege zum Wesentlichen - Spiritualität und Psychotherapie im Dialog

Termin:
6. Juni 2020 um 19 Uhr.

Ort:
SFU - Sigmund Freud Privatuniversität, Freudplatz 1, A-1020 Wien, Festsaal.

Weitere Infos kommen noch.

Vortrag:
Wege zum Wesentlichen – Spiritualität und Psychotherapie im Dialog

Der Dialog zwischen Psychotherapie und Spiritualität kann konstruktiv geführt werden, wenn die jeweiligen Leitlinien beachtet und aufeinander abgestimmt werden. Nach der Erläuterung des Begriffes Spiritualität und einer ideologiekritischen Auseinandersetzung mit ganzheitlichen Ansätzen, werden die verbindenden Schlüsselkonzepte von Selbst, Ich und Ego differenziert. Die Integration von seelischen, transpersonalen und spirituellen Aspekten des Menschseins unterstützt umfassende Bewusstseins- und Heilungsprozesse, auf dem Wege zur Ganzheit. Dadurch können wir dem Leben, so wie es sich vollzieht, vertrauen sowie Gelassenheit, Freude und Mitgefühl entwickeln.


Vom Ego zum Selbst - Begegnung mit der Inneren Weisheit

Freiburger Forum / Wirtschaft und Spiritualität / Tagung

Termin:
4. Oktober und 5. Oktober 2019/ Vortrag und Workshop

Ort:
Kurhaus Kirchzarten bei Freiburg, Dietenbacher Str. 22, 79199 Kirchzarten

Weitere Infos zur Veranstaltung "Vom Ego zu Selbst"

Vortrag am Freitag, den 04.10. um 11:00 Uhr
Vom Ego zum Selbst

Im Wesenskern des Menschen wirkt eine verborgene Kraft, die unsere Entwicklung fördert. In verschiedenen psychologischen Konzepten wird dieses geheimnisvolle Zentrum, aus dem heraus sich unser Leben entfaltet, als Selbst bezeichnet. Spirituelle Lehrer sehen darin eine „Innere Weisheit“, der wir uns jederzeit anvertrauen können. Häufig stehen wir aber dieser kreativen Stimme mit unseren Konzepten und unserem Ego im Wege. Wenn es uns aber gelingt, egozentrische Denk- und Verhaltensmuster allmählich abzubauen, werden wir tiefer aus dieser Quelle schöpfen können. Gleichwohl werden wir in diesem Prozess auch durchlässiger, liebevoller und gelassener. Dies führt dazu, dass wir uns selbst besser verstehen und Hindernisse im Leben als Herausforderungen begreifen können.


Workshop am Samstag, den 05.10. um 14:30 Uhr
Begegnung mit der Inneren Weisheit

Mystiker verschiedener Kulturen sprechen davon, dass wir von einer universalen Weisheit, die unsere Entfaltung unterstützt, getragen sind. In diesem Kurzseminar werden wir uns mithilfe einer kontemplativen Übung diesem Kraftzentrum annähern, um diese wachstumsfördernde Ressource kennenzulernen. Die Praxis des inneren Spürens, durch die wir tiefer in unser Wesen vordringen, wird sich auch positiv auf unser Leben auswirken, da wir dann in komplexen Situationen kreativer reagieren, angemessenere Entscheidungen treffen und unser Charisma besser entfalten können.


Termin:
Freitag, 20.September 2019, 19:30 Uhr                                       

Ort:
Bildungshaus Maria Trost, A-8044 Graz, Kirchbergstraße 18
                                      

Holotropes Atmen – eine Integration von Psychotherapie und Spiritualität
Heilung und Öffnung durch veränderte Bewusstseinszustände

Das holotrope Atmen ist eine Methode der Transpersonalen Psychologie und Psychotherapie, die das außergewöhnliche Potenzial erweiterter Bewusstseinszustände aktiviert. Mittels beschleunigter Atmung, evokativer Musik und prozessorientierter Körperarbeit wird ein Prozess intensiver Selbsterforschung in Gang gesetzt, der zu nachhaltigen therapeutischen Effekten führt. Demgemäß werden im Praktizierenden Selbstheilungskräfte mobilisiert, einengende Lebensmuster aufgelöst und brachliegende Fähigkeiten wachgerufen. Lebensgeschichtliche Themen einschließlich vorgeburtlicher Erfahrungen und transpersonaler Einflussfaktoren werden in diesen Sitzungen aktualisiert und für spirituelle Einsichten fruchtbar gemacht. Die heilswirksame Integration seelischer und spiritueller Prozesse stärkt das Vertrauen in die innere Weisheit und befähigt dazu, den Herausforderungen des Lebens offener, mutiger und gelassener zu begegnen.

Weitere Infos zum Vortrag hier!



Die transpersonale Dimension des Sterbens

1. Termin:
21. November 2019, 19.00 Uhr

Ort:
SFU Linz, A-4020 Linz, Adalbert-Stifter-Platz 2, 8. Stock

Weitere Infos kommen noch!


2. Termin:
8. Oktober 2020 abends, kleiner Saal

Ort:
St. Arbogast, Montfortstraße 88, A-6840 Götzis

Weitere Infos kommen noch!

Die transpersonale Dimension des Sterbens

Leben vollzieht sich als ein Prozess beständigen Werdens und Vergehens. Die Anerkennung des Sterbens ist notwendige Voraussetzung für ein sinnerfülltes und glückliches Dasein. Für die transpersonale Psychologie ist das nicht nur ein physisches, sondern auch ein spirituelles Geschehen, das uns lebenslang begleitet und herausfordert. Erst der Mut zum Loslassen befähigt uns, zu erkennen, wer wir wirklich sind und wie wichtig es ist, das Abenteuer der Verwandlung des Ego zu wagen und sich von der inneren Weisheit leiten zu lassen, um dadurch die Liebe zum Leben zu vertiefen.