Die transpersonale Dimension des Sterbens

1. Termin:
21. November 2019, 19.00 Uhr
Ort:
SFU Linz, A-4020 Linz, Adalbert-Stifter-Platz 2, 8. Stock
> Vortragsinfos



2. Termin:
8. Oktober 2020 abends, kleiner Saal
Ort:
St. Arbogast, Montfortstraße 88, A-6840 Götzis

Weitere Infos kommen noch!

Die transpersonale Dimension des Sterbens

Leben vollzieht sich als ein Prozess beständigen Werdens und Vergehens. Die Anerkennung des Sterbens ist notwendige Voraussetzung für ein sinnerfülltes und glückliches Dasein. Für die transpersonale Psychologie ist das nicht nur ein physisches, sondern auch ein spirituelles Geschehen, das uns lebenslang begleitet und herausfordert. Erst der Mut zum Loslassen befähigt uns, zu erkennen, wer wir wirklich sind und wie wichtig es ist, das Abenteuer der Verwandlung des Ego zu wagen und sich von der inneren Weisheit leiten zu lassen, um dadurch die Liebe zum Leben zu vertiefen.



Wege zum Wesentlichen - Spiritualität und Psychotherapie im Dialog

1. Termin:
16. Juni 2020 um 19 Uhr.

Ort:
SFU - Sigmund Freud Privatuniversität, Freudplatz 1, A-1020 Wien, Festsaal.

Weitere Infos kommen noch.

 


2. Termin:

23. Juni 2020 um 19 Uhr

Ort:
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart

Weitere Infos kommen noch.

Vortrag:
Wege zum Wesentlichen – Spiritualität und Psychotherapie im Dialog

Der Dialog zwischen Psychotherapie und Spiritualität kann konstruktiv geführt werden, wenn die jeweiligen Leitlinien beachtet und aufeinander abgestimmt werden. Nach der Erläuterung des Begriffes Spiritualität und einer ideologiekritischen Auseinandersetzung mit ganzheitlichen Ansätzen, werden die verbindenden Schlüsselkonzepte von Selbst, Ich und Ego differenziert. Die Integration von seelischen, transpersonalen und spirituellen Aspekten des Menschseins unterstützt umfassende Bewusstseins- und Heilungsprozesse, auf dem Wege zur Ganzheit. Dadurch können wir dem Leben, so wie es sich vollzieht, vertrauen sowie Gelassenheit, Freude und Mitgefühl entwickeln.