Gestalttherapie und Körperarbeit vom 22.06.2017 - 25.06.2017

Gestalttherapeutische Ausbildung mit Dr. Sylvester Walch und Rebecca Stadler.

Kurzinformation zu unserer 2-jährigen Ausbildung in Gestalttherapie. 2016/2017 wird Irgendwie Anders eine 2-jährige Ausbildung in Gestalttherapie anbieten.

Gestalt irgendwie anders: Die Stärke der Gestalttherapie als ein ganzheitliches psychotherapeutisches Verfahren ist die konsequente Berücksichtigung von Körperphänomenen. Die körperdynamischen Repräsentationen seelischen Erlebens können dabei auf unterschiedlichen Tiefungsebenen mobilisiert werden. Wer dabei achtsam und phänomenologisch vorgeht, wird mit der Zeit bemerken, wie durch intensive selbstregulatorische Prozesse Gesundheit und Wachstum nachhaltig gefördert erden können. Die Gestalttherapie in Verbindung mit der transpersonalen Psychologie und holotropes Atmen bieten mit ihrem erweiterten Selbstkonzept einen fundierten Verständnisrahmen für die Idee einer Inneren Weisheit, der wir uns uneingeschränkt anvertrauen können.

Infos hier: Gestalt irgendwie anders

 

Das Seminarprogramm von Irgendwie Anders e.V. orientiert sich an den Methoden und Wertevorstellungen der Humanistischen Psychologie. Den Schwerpunkt des Programms bilden die von Paul Rebillot auf gestalttherapeutischer Grundlage entwickelten Seminare zur Persönlichkeitsbildung. Unser Kursangebot soll alle Teilnehmer als ganze Menschen erreichen und sie auf ihrer Suche nach Selbstverwirklichung und persönlicher Entfaltung unterstützen. Durch unsere Seminare öffnen wir Räume, in denen individuelle Lebens- und Entwicklungsprozesse deutlich und klar werden, und wir unterstützen die einzelnen TeilnehmerInnen dabei, ihrem persönlichen Prozess zu folgen. Die Arbeit daran, die eigenen Ziele und Träume zu erkennen und umzusetzen, steht nicht im Widerspruch dazu, sich selbst in der jetzigen Situation anzunehmen. Das eine ist jeweils Voraussetzung für das andere.