• Geburtsdatum: 10.5.1950
  • Geburtsort: Berchtesgaden/Bayern
  • Eltern: Sylvester Walch (Kraftfahrer), Brunhilde Walch (Kauffrau)
  • Nationalität: deutsch
  • Familienstand: verheiratet mit Dr. Edeltraud Walch, approbierte psychologische
    Psychotherapeutin in freier Praxis
  • Kinder: Sohn Nicolai, geb. 1982, Sohn Johannes, geb. 1985
  • Promotion zum Dr.phil. in den Fächern Psychologie, Psychiatrie, Psychopathologie und Philosophie (studium irregulare) an der Universität Salzburg im Jahre 1979.
  • 1974: Sommersemester an der Louisiana State University New Orleans (Verleihung der Ehrenbürgerschaft)
  • 1974-1976: Erziehungsberatungsstelle der Universität Salzburg
  • 1979: Zusatztitel: Klinischer Psychologe (BDP und BÖP)
  • 1976-1981: Freiberufliche psychotherapeutische und supervisorische Tätigkeit in Salzburg
  • 1981- 1982: Abteilungsübergreifender Psychotherapeut und Supervisor in der Landesnervenklinik Valduna in Feldkirch
  • 1982 - 1987: Leiter des Fachkrankenhauses für Suchtkranke in Bolsterlang (BRD)- 85 Patienten und 45 Angestellte
  • seit 1987: Psychotherapeut, Ausbildner für Psychotherapie, Supervisor und Berater für psychotherapeutische Kliniken in freier Praxis in Oberstdorf.
  • 1999: Approbation zum "psychologischen Psychotherapeuten" (PTG)
  • 1999: Eintragung in die Psychotherapeutenliste BM in Österreich
  • 1999: Ernennung zum Ehrenvorsitzenden des Österreichischen Arbeitskreises für Transpersonale Psychologie und Psychotherapie (ÖATP)
  • Integrative Gestalttherapie (ÖAGG)
  • Integrative Therapie (FPI)
  • Klientzentrierte Psychotherapie (ÖGwG)
  • Holotropic Breathwork (Stanislav Grof)
  • Gruppendynamiker (ÖAGG)
  • Supervision (DGS)
  • EMDR
  • Fortbildung in Systemischer Strukturaufstellung (Syst)
  • Lehrtherapeut für klientzentrierte Gesprächspsychotherapie (bis 1988)
  • Lehrtherapeut für Integrative Gestalttherapie (ÖAGG, seit 1979)
  • Lehrtherapeut für Integrative Therapie (FPI, seit 1981) und für zwei Jahre Leiter des Lehrtherapeutencurriculums für Integrative Therapie (FPI)
  • Lehrsupervisor (FPI)
  • Lehrtherapeut für das Psychotherapie-Curriculum der Österreichischen Ärztekammer
  • Lehrtherapeut der Universität Krems (Integrative Therapie)
  • Lehrtherapeut für Transpersonale Psychologie und Holotropes Atmen
  • Gesamtleiter der Weiterbildung für Transpersonale Psychotherapie und Holotropes Atmen (ÖATP)
  • Gründungsmitglied und Gastdozent der Schule für Transpersonale Psychologie und Psychotherapie, Freiburg
  • Lehraufträge an verschiedenen Universitäten
  • 1974: Summer-Term Semester (Psychologie und Soziologie): Louisiana State University of New Orleans
  • 1975-1977: Mitarbeit am Psychologischen Institut der Universität Salzburg (Erziehungsberatungsstelle)
  • 1975: Mitarbeit am Institut für Psychiatrie und Psychopathologie der Universität Salzburg (Landesnervenkrankenhaus - Prof. Dr. Heimo Gastager)
  • Seit 1981: Zahlreiche Fachartikel und Vorträge auf Internationalen Kongressen
  • 1984-1986: Lehraufträge an den Universitäten Graz und Innsbruck für "Psychotherapeutische Interventionstechnik" und "Einführung in die Psychotherapie"
  • seit 1979: Mitarbeit in der Entwicklung von Psychotherapieausbildungen im deutschsprachigen Raum
  • seit 1991: Entwurf und Ausarbeitung der Weiterbildungsinhalte und -konzepte für „Transpersonale Psychologie, Psychotherapie und Holotropes Atmen“ im ÖATP
  • seit 2000: Lehrauftrag an der Universität Krems für Integrative Psychotherapie (Theorie I, Theorie II und Theorie III)
  • seit 2005: Lehrauftrag für Integrative Gestalttherapie an der Universität Krems
  • seit 2006: Lehrauftrag an der Universität Innsbruck für Transpersonale Psychotherapie
  • seit 2007: Lehrauftrag an der Sigmund Freud Universität Wien für Transpersonale Psychotherapie
  • Subjekt und Realität (1981, Minerva - Fachserie Psychologie)
  • Dimensionen der menschlichen Seele (5. Auflage, 2013, Patmos)
  • Vom Ego zum Selbst (3. Auflage, 2013, DrömerKnaur, O.W. Barth)
  • Die ganze Fülle deines Lebens (2016, Fischer&Gann)